Kreativität ist, etwas durch dich in Erscheinung treten zu lassen. c/o I. Rauthmann
 Kreativität ist, etwas durch dich in Erscheinung treten zu lassen.   c/o I. Rauthmann

Ich bin Oma von Paula geworden.

Meine Familie ist der Dreh- und Angelpunkt in meinem Leben.

Ich bin sehr froh, dass ich so viele tolle Menschen in meinem direkten Umfeld habe. Das Tolle an diesen Menschen ist, dass ich mich zu jeder Zeit auf sie verlassen kann. Egal, ob ich Sorgen und Nöte mit ihnen teilen oder mich mit jemandem freuen möchte - ich kann mir ganz sicher sein, dass sie immer für mich da sind.

 

Und nun kommt Paula dazu. Seit dem 26. August 2018 gehört sie zur Familie.

 

Du bekamst den Namen deiner im September 2016 verstorbenen Urgroßmutter Paula, meiner Mutti. Ich habe mich sehr gefreut, als mir deine Eltern das mitteilten.

 

Du bist mein erstes Enkelkindchen. Dein Papa, Frederic, ist mein zweigeborener Sohn, deine Mama heißt Lina. Deine Eltern haben 2017 ein Haus gekauft, geheiratet und nun bist du geboren.

 

Als ich erfuhr, dass ich Oma werden sollte, musste ich erst einmal weinen. So ein bisschen. Ich bin dafür bekannt, dass ich IMMER vor Rührung weinen muss. Dein Papa überreichte mir dein zweites Ultraschallbild, denn bei mir warteten sie ein bisschen mit der Mitteilung, dass du dich auf den Weg gemacht hast. Das hat einen traurigen Grund, der aber erstmal hier nicht hergehört. Dein Papa und alle anderen Familiemitglieder nehmen ganz oft Rücksicht auf mich, da ich stets leide, wenn etwas nicht so verläuft, wie man sich das vorstellt. Er hatte wohl ein wenig Bedenken, dass ich darüber böse sein könnte, denn alle anderen wussten wohl schon Weihnachten, dass es dich gibt. Aber ich war einfach nur glücklich über soviel Rücksichtnahme. Da sah ich also dann schon ein kleines Menschlein. Mein Gefühl sagte mit: ein Junge! ... aus einer Laune heraus nannte ich dich "Kurti". So wurdest du dann auch von anderen benannt. Gut, dass nicht jedes Gefühl immer stimmt. Denn irgendwann kam die Mitteilung "Kurti wird ein Mädchen".

 

Ich fing an zu überlegen, was mein Willkommensgeschenk für dich sein könnte. So arbeitete ich, bis zum Tag deiner Geburt, an einer Häkeldecke. Mit ganz viel Liebe fertigte ich sie, stellte dich mir immer bildlich vor, wie du wohl aussehen könntest. Da ich ja zwei Jungen geboren habe, deinen Papa und Onkel Julian, war ich jetzt schon ein bisschen glücklich, auch mal ein kleines Mädchen begrüßen zu dürfen. Ich kaufte ganz viel "Mädchenwolle", in allen Rosatönen. Wer weiß aber schon, ob du das je magst? Irgendwie ist deine Oma, ein Kind der 70er, doch für die jetzige Zeit ein wenig altmodisch? Rosa fürs Mädchen. Ich bin so gespannt auf deine Entwicklung und wünsche dir so sehr, dass du ein aufgeschlossenes, lustiges, neugieriges, selbstbewusstes und mutiges Mädchen wirst, meine kleine süße Zuckerschnute.

 

Die Decke stellte ich bei Facebook (ob es Facebook noch gibt, wenn du mal groß bist?) in einer Gruppe aus, in denen Frauen ihre Handarbeiten zeigen. Und wir beide bekamen sehr viele Likes und wunderschöne Worte zu deiner Geburt und meinem Geschenk, von völlig wildfremden Menschen, geschrieben. Das motiviert mich, einfach weiterzumachen.

 

Im Moment arbeite ich an einem Dirndl für dich, nachdem ich noch einen Elefanten häkelte. Es folgen sicherlich noch einige schöne Dinge und ich wünsche mir, dass du dich darüber freuen wirst und vielleicht das eine oder andere mit in dein Erwachsenenleben nimmst, vielleicht wickelst du ja irgendwann deine eigenen Kinder in deine Geburtsdecke? Wer weiß das schon, was da noch alles auf dich wartet.

 

Ich führe auch ein Tagebuch über dich und mich, ich bin so voller Gefühle und die müssen irgendwie raus. So habe ich vor langer Zeit das Schreiben für mich entdeckt. Ich hoffe, dass du irgendwann mit Freude lesen wirst, was ich für dich empfinde und mit dir erlebte.

 

Und ich dachte mir, Paula und ich werden BLOGGEN.

 

:)

 

Auf geht's. Deine Omi

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
Die auf meiner HP gezeigten Bilder und gehäkelten Figuren sowie die geschriebenen Worte unterliegen meinem Copyright. Eine Vervielfältigung meiner Bilder bzw. der darauf gezeigten Werke ist nicht gestattet.